Das hämodynamische Aufzeichnungssystem Mac-Lab* IT ist ein Standbein des Katheterlabors, das mit Zuverlässigkeit, einfacher Bedienung und einer hervorragenden IT-Datenintegration aufwarten kann.

Grundlegende Funktionen. Herausragende Leistung.

Mac-Lab IT ist das Herzstück der Mac-Lab Familie hämodynamischer Aufzeichnungssysteme und unterstützt Sie bei der Optimierung Ihrer Arbeitsabläufe, Ihrer Produktivität und Ihres Durchsatzes. Die innovativen Funktionen von Mac-Lab IT erlauben eine einfache Bedienung und umfassende IT-Datenintegration.

Von der Patientenaufnahme über Diagnose und Behandlung bis hin zur Abrechnung: Mac-Lab IT fördert mit intuitiven Funktionen und Automatisierungsoptionen die Effizienz und hilft Ihnen, eine exzellente Versorgungsqualität zu erreichen.

  • 82% of hospital tech experts reported a "significant security incident" in 20181
  • $3.86M – Average cost of data breach in 20182

  • $408 – High healthcare breach resolution cost per record in 20183

Vorteile

Das hämodynamische Aufzeichnungssystem Mac-Lab IT bietet die folgenden Vorteile:

  • Gesteigerte Effizienz durch eine optimierte Datenerfassung und eine vollständige Verfahrensdokumentation
  • Weniger Fehler bei der Dateneingabe und Zeitersparnis, denn Mac-Lab IT verfügt über eine Schnittstelle für Röntgensysteme zur automatischen Übertragung der Patientendaten an die Bildgebungssysteme und zum Empfang der radiologischen Parameter wie zum Beispiel Winkel und Dosis-Flächenprodukt (DFP)
  • Passen Sie die Verfahrensschritte mit benutzerdefinierten Makros an Ihre spezifischen Anforderungen an, um die Datenerfassung zu optimieren und umfassende Verfahrensberichte erstellen zu können.
  • Meistern Sie pädiatrische Herausforderungen mit speziellen Algorithmen und Einstellungen zur Dokumentation komplexer angeborener Defekte.

Technologie

Das hämodynamische Aufzeichnungssystem Mac-Lab IT ist eine leistungsstarke und zuverlässige Lösung, die sich ganz nach Ihrer Arbeitsweise konfigurieren lässt und umfassende Datenerfassung am Point-of-Care bietet.

  • Eine Schnittstelle für Röntgensysteme ermöglicht die automatische Übertragung der Patientendaten an die Bildgebungssysteme und den Empfang der radiologischen Parameter wie zum Beispiel Winkel und Dosis-Flächenprodukt (DFP). So vermeiden Sie Fehler bei der Dateneingabe und sparen Zeit.
  • Das System verfügt über Registerformularsätze zur Unterstützung des ACC-NCDR CathPCI-Registers** und des ICD-Registers**.
  • Erfassen Sie Registerdaten direkt am Point-of-Care, um nachträgliche Dateneingaben nach dem Verfahren zu minimieren.
  • Mit anwenderdefinierten Formulardaten können Sie Daten so erfassen, wie Sie möchten: Bis zu 5.000 anwenderdefinierte Felder lassen sich für die Dateneingabe konfigurieren.
  • Exportieren Sie umfassende Daten in Register- und Datenverwaltungssysteme von GE und Drittanbietern.