Neugeborenen-Erstversorgung mit klinischer Exzellenz, Benutzerfreundlichkeit und sicherem Design.

Obwohl in der Neonatologie im letzten Jahrzehnt willkommene Fortschritte erzielt wurden, bleibt die neonatale Asphyxie weiterhin eine der Hauptursachen für Säuglingssterblichkeit weltweit. Denn es gab bisher einfach keinen weit verbreiteten Zugang zu einer Reanimationslösung, welche klinische Leistung, einfache Bedienung und Erschwinglichkeit in sich vereint.

Nun gibt es jedoch eine Lösung, die eben diese drei Kriterien erfüllt: Der Lullaby* Resus Plus von GE Healthcare, einem Weltmarktführer auf den Gebieten der Neonatologie und der entwicklungsfördernden Pflege.

Vorteile

Der Lullaby* Resus Plus ist eine integrierte Reanimationslösung mit Finger-Dip, die einen schnellen und fehlerfreien Arbeitsablauf ermöglicht, wodurch Sie sich auf das zu behandelnde Baby anstatt auf das Gerät konzentrieren können.

Die klinische Leistung, die Sie benötigen.

  • Präzise Überwachung und Kontrolle der PIP-Werte (Peak Inspiratory Pressure; Inspiratorischer Spitzendruck) für eine effektive Beatmung.
  • Feinanpassung der PEEP-Werte (Positive End Expiration Pressure; Positiver endexspiratorischer Beatmungsdruck).
  • Zuverlässige Druckventile zum Ablassen von übermäßigem PIP und zum Begrenzen von PEEP.
  • Präzise Regelung der Sauerstoffkonzentration im Bereich von 21 % bis 100 %.
  • Befolgt die ILCOR-Leitlinien und unterstützt diese Geräteempfehlungen.

Die Benutzerfreundlichkeit, die Sie erwarten.

  • Ergonomisches Design mit integriertem Sauerstoffmischer und Flow-Regler für einen schnellen und einfachen Arbeitsablauf.
  • Kontrolle von maximalem und gewünschtem PIP über einen einzelnen Bedienungsknopf, damit Sie sich auf Ihren Patienten anstatt auf das Gerät konzentrieren können.
  • Ein-/Ausschalter, sodass das Gerät nur in Gebrauch ist, wenn es benötigt wird; somit wird bei ausgeschaltetem Gerät kein Gas verwendet.
  • Symbolbasierte, leicht verständliche Bedienoberfläche, ergänzt durch eine einfach zu befolgende Schnellübersicht.
  • Kompaktes und leichtes Design mit einem ergonomischen Griff zum einfachen Halten und problemlosen Transport innerhalb der Klinik.

Die Sicherheit, die Sie sich wünschen.

  • PIP-Override-Vorrichtung zur Vermeidung des versehentlichen Anstiegs des abgegebenen Maximaldrucks.
  • Hochdruckentlastungsventile für O2 und Luft am hinteren Modul zur Vermeidung von Schäden am Gerät bei hohem Druck.