Discovery™ MR750w GEM – 70 cm

Discovery™ MR750w 3.0T vereint patientenorientiertes Design und aufschlussreiche Technologie in einer Lösung, um die Ansprüche von Ärzten und Patienten zu erfüllen.

Ein neues, bahnbrechendes MRT-System, das einen Patiententunnel von 70 cm mit der Leistung eines 3.0T-Magneten verbindet.

Discovery™ MR750w 3.0T vereint patientenorientiertes Design und aufschlussreiche Technologie in einer Lösung, um die Ansprüche von Ärzten und Patienten zu erfüllen.

Wir haben die Leistung von 3.0T mit einer Tunnelweite von 70 cm vereint, die Patienten verdienen. Und das ist erst der Anfang.

Bei der Entwicklung innovativer Technologien, darunter MultiDrive HF-Übertragung, das optische HF-System OpTix, ein nutzbares Messfeld von 50 cm und Hochleistungsgradienten, haben wir die menschlichen Aspekte berücksichtigt und ein System geschaffen, das neben einer hohen Leistung und außergewöhnlichen Flexibilität zusätzlichen Komfort für Patienten und Anwender bietet.

  • MAGiC (Magnetic Resonance Image Compilation)

    Klicken Sie hier und entdecken Sie MAGIC

    MAGiC (Magnetic Resonance Image Compilation)

    Zum allerersten Mal ist es technisch möglich, mehrere Bildkontraste in einer einzigen MRT-Aufnahme, einschließlich T1, T2, Inversionswiederherstellung (z. B. DIR, PSIR, FLAIR usw.*) und PD-Kontraste des Gehirns mit nur einer Akquisition zu erzeugen.

    Das heißt: Es ist nur ein Scan erforderlich, um mehrere Bilder in der Hälfte der Zeit, die für separate Sequenzen benötigt würde, zu erfassen. Bei vollständiger Integration in Ihren Arbeitsablauf: Ein nahtloser Workflow.

    * Es wird empfohlen, zusätzlich zu MAGiC auch herkömmliche T2 FLAIR-Bilder zu erfassen.

    View full image
  • MAGiC

    Volle Flexibilität selbst bei mehreren Kontraständerungen

    Sie können den Bildkontrast auch nachträglich noch durch Änderung von TR, TE und TI anpassen, wenn der Scan bereits beendet ist und der Patient den MR-Raum verlassen hat. Die MAGiC-Verarbeitung bietet Ihnen jeden gewünschten Kontrast und eröffnet Ihnen so ganz neue diagnostische Möglichkeiten.

    MAGiC liefert dabei weit mehr als nur die standardmäßigen MR-gewichteten Bilder indem die Rohdaten zusätzlich in quantitative T1- T2- und PD- Gewebekarten verarbeitet werden.

    Click here to discover the MAGIC Experience
  • Vorteile

    Erfahren Sie, wie der Discovery MR750w Ihnen den Komfort bietet, den Sie verdienen, aber auch die Leistung und Vielseitigkeit, die Sie verlangen.

    3.0T-Magnet und 70 cm-Tunnel generieren zusammen eine herausragende und kompromisslose Bildqualität. Die Ergebnisse setzen für die Ärzte neue Standards in der diagnostischen Leistung.

    Die Patienten profitieren von einer komfortabler Scanerfahrung. Abgesehen von dem weiteren Tunnel und den weichen und flexiblen Spulen wurde auch die Tischoberfläche vollkommen neu entwickelt, um Druckstellen zu vermeiden und für eine entspanntere Untersuchung zu sorgen.

    Den Technikern wird eine ergonomisch gestaltete Schnittstelle geboten, die den auf den Verbraucher zugeschnittenen Geräten ähneln, die sie jeden Tag benutzen, so dass sie Ihre Aufmerksamkeit auf das legen können, wo sie am wichtigsten ist, d. h. auf den Patienten.

  • Technologie

    Aufschlussreiche Technologie. Sorgfältig entwickelt.

    Magnet Ein neuer leichter Magnet mit kompakter Bauweise, einer 70 cm breiten Patientenöffnung und einem großen Field of View von 50 x 50 x 50 cm mit ausgezeichneter Homogenität für unübertroffene Abdeckung und Qualität.

    MultiDrive HF-Übertragung Vollautomatische und unabhängige HF-Pulsamplitude und Phasenkontrolle erstellen gleichbleibend scharfe 3.0 T-Bilder.

    OpTix Optisches HF-System Hohe Kanalanzahl, optische Signalumwandlung von analog zu digital wo es darauf ankommt: im Scanraum, um Rauschen und Signalverluste zu minimieren, aber nicht in der Nähe des Patienten.

    Ein großes nutzbares Field of View wird benötigt, um Anatomie außerhalb des Isozentrums, wie Schulter oder Hüften, richtig abzubilden. So verfügt der Discovery* MR750w über ein offenes 70 cm breites Tunneldesign und einem Fiel of View (FOV) von 50 x 50 x 50 cm.

    Gradienten und HF-Körperspulen sind wasser- und luftgekühlt für eine optimale Performance, eine kurze Repetitionszeit (TR) und Echozeit (TE) und erzeugen scharfe und klare Bilder.

    Die GEM Suite flexibler Spulen bieten sowohl Funktion als auch Komfort und tragen gleichzeitig dazu bei, die Angst und Bewegungen des Patienten während der Untersuchung zu minimieren.

    Intuitive Anwendungen helfen den Ärzten, das Potenzial der 3.0T MR-Bildgebung voll auszuschöpfen.

  • Komfort.

    Systemdesign – Der Discovery MR750w verfügt über ein neues innovatives Design, bei dem sehr auf Schutz geachtet wurde.

    Da der Workflow der Röntgentechniker und der Patientenkomfort stets im Vordergrund stehen, verfügt er über folgende Hauptfunktionen:

    • 70 cm weiter Untersuchungstunnel – Helle Beleuchtung im Tunnelinnern und eine weite Gantry sorgen für Komfort und Freiraum.
    • Hochauflösende Untersuchungsraum-Bedienkonsole (IROC - High Resolution In-Room Operator Control) – Schnelle Untersuchungseinstellung mit Hilfe einer hochauflösenden, farbigen Bedienkonsole, die vorne am Magneten angebracht ist. Einfaches Anzeigen von Patienten-, System- und Scaninformationen sowie einfaches Prüfen und Anwählen von Parametern in Echtzeit im Raum.
    • Elegante Bedienelemente auf beiden Seiten – Bedienen Sie den Scanner von jeder Seite des Tisches aus. Vereinfachte Patientenvorbereitung durch einfachen Zugriff auf kardiologische und periphere Gating-Ableitungen und IV-Schläuche.
    • IntelliTouch-Patientenpositionierungssystem – Steigern Sie Ihre Untersuchungsproduktivität mit dem IntelliTouch-Patientenpositionierungssystem, wodurch die Laserausrichtung überflüssig wird und der Patient innerhalb von 30 Sekunden positioniert werden kann.
    • Anspruchsvolle LED-Lichteffekte – Die klammerförmigen Lichteffekte auf beiden Seiten des Optima MR450w steigern nicht nur das gesamte ästhetische Erscheinungsbild des Systems, sondern lassen an pflegende Hände denken, die den Patienten wohltuend umschmiegen. 
  • GEM Suite

    Die GEM Suite ist ein integriertes System, das HF-Oberflächenspulen mit hoher Dichte und innovative Software-Technologien kombiniert und ausgezeichnete Bildqualität, verbesserten Workflow und höheren Patientenkomfort bietet, wobei weniger Angstgefühle auftreten und weniger Bewegungen nötig sind.

    Zu den Hauptfunktionen gehören: bei den Füßen beginnende Bildgebung für alle Anatomien, flexible Designs, in denen der Patient bequem liegt, Komfortneigung, um Untersuchungsverfahren für Gehirn und Hals zu verbessern, kürzere Untersuchungszeiten durch weniger Spulenwechsel und komfortables Polsterdesign mit Härteeinstellung, um Druckstellen zu vermeiden. Jedes Element der GEM Suite kann einzeln oder für eine Ganzkörper-Bildgebung auch kombiniert verwendet werden.

    GEM Express Patiententisch - Im neuen Design, mit einem integrierten hinteren Array und einem Tischpolsterset mit Härteeinstellung, das den Patientenkomfort verbessert. Der Tisch ermöglicht die Vorbereitung des Patienten außerhalb des Untersuchungsraums und in Notfallsituationen die schnelle Evakuierung des Patienten aus dem Magnetraum.

    GEM Posterior Array – Integriertes Posterior Array mit hoher Dichte und optimaler Spulenelementgeometrie, das die Scanaufnahmen von Wirbelsäule, Abdomen, Herz und der unteren Extremitäten verbessert.

    GEM Kopf- und Halseinheiten - Die GEM HNU Einheiten bestehen aus vier Bildgebungskomponenten (einer Kopfablage, einem vorderen neurovaskulären Gesichts-Array, einem GEM Halswirbelsäulen-Array und dem offenen Gesichts-Adapter) und unterstützen sowohl bei den Füßen als auch beim Kopf beginnende Bildgebungsverfahren, da sie an jedem Tischende positioniert werden können. Das patientenfreundliche und offene Design bietet dem Patienten des Gefühl von Freiraum und minimiert seine visuelle Wahrnehmung eingeengt zu sein. Bei der HWS-Bildgebung oder Bildgebung mit einem offenen Gesichtsadapter kann die Ablage mit dem innovativen GEM HWS-Array oder mit dem offenen Gesichtsadapter für die Untersuchung korpulenter oder klaustrophobischer Patienten verwendet werden.

    Komfortneigung - Hebt das obere Ende der GEM Kopf- und Halseinheiten an und sorgt für höheren Komfort und bessere Bildqualität, indem die Anatomie näher an den Spulenelementen platziert wird.

    GEM Anterior Array – Ein leichtgewichtiges, flexibles, dünnes und vorgeformtes Array, das sich den unterschiedlichen Größen und Formen der Patienten anpasst. Mit einer 54-cm-Abdeckung in S-I Richtung ermöglicht das Anterior Array die Bildgebung des oberen Abdomens und des Beckens ohne Neupositionierung des Patienten und unterstützt die parallele Bildgebung in allen drei Ebenen

    GEM Peripheres/Vaskuläres Array – Ein PV Array/Array für untere Extremitäten mit hoher Dichte, das die Bildgebung der Ober- und Unterschenkel mit paralleler Bildgebung in allen drei Ebenen erleichtert. Die Spule verfügt über ein innovatives, selbsttragendes Scharnierdesign zwischen dem oberen und unteren Element, um Patienten verschiedener Größen einfach und schnell zu positionieren.

Begleitdokumente

MAGiC Broschüre
MultiDrive HF-ÜbertragungDownload
Caring MR-SuiteDownload
Discovery MR750w 3.0T – Klinische BilderDownload
Uneingeschränktes SichtfeldDownload

SIGNA Pulse of MR

Das Halbjahresmagazin „SIGNA Pulse of MR“ von GE Healthcare enthält aktuelle Informationen zur MR-Technologie, deren klinischem Nutzen, zu technischen Innovationen und Branchenfragen.

Verpassen Sie keine Ausgabe von SIGNA Pulse of MR!

  • Sehen Sie sich die aktuelle Ausgabe an, oder durchsuchen Sie die archivierten Exemplare in unserer Rubrik „SIGNA Pulse of MR“.
  • Abonnieren Sie SIGNA Pulse of MR kostenfrei!
  • Wechseln Sie in das digitale Zeitalter! Laden Sie die kostenlose App SIGNA Pulse of MR entweder im Apple Store, auf dem Android Market oder aber unter www.amazon.com herunter. Die digitale Ausgabe von SIGNA Pulse of MR ist nun als App für das iPad bzw. iPhone von Apple, mobile Android-Geräte und Kindle kostenlos erhältlich und stellt aktuelle Veröffentlichungen und archivierte Artikel auf Tastendruck bereit.

Zugehörige Links