Die Optima* CT-Produktfamilie vereint Diagnosesicherheit und effiziente Arbeitsabläufe und ermöglicht so schnelle, qualitativ hochwertige Aufnahmen bei optimierter Dosis. Wir von GE Healthcare sind der Meinung, dass gute medizinische Versorgung von einer guten Planung bestimmt wird. Daher haben wir auf unsere Kunden gehört, deren Feedback uns zu Verbesserungen am Optima™ CT-Scanner angeregt hat.

Dazu gehören: 

• Hervorragende Bildqualität mit erweiterten Funktionen zur Dosisoptimierung
• Ein vereinfachter Arbeitsablauf, der Ihnen hilft, Ihre täglichen Routinen besser zu verwalten
Zahlreiche technologische Innovationen wie Smart Dose und Smart Flow.


Smart MAR: Metallartefakte ade

Robuste Technologie zur Reduzierung von Metallartefakten bei einer einzigen Akquisition Reduziert durch Photon-Starvation (Photonenabschwächung) und Strahlaufhärtung hervorgerufene Artefakte sowie Streifenartefakte aufgrund von Metall im Körper, wie beispielsweise Hüftprothesen, Clips, Schrauben und Zahnfüllungen Eine Akquisition – keine zusätzliche Interaktion erforderlich Schnellere Diagnose und höhere Produktivität

Wichtige Fakten

  • Bis zu 40 % Dosisreduzierung ohne Kompromisse bei der Bildqualität dank ASiR-Technologie*.
  • Berührungsloser Workflow mit Xtream-Anzeige und One-Stop-Scanmodus.
  • Proaktive Überwachung rund um die Uhr zur vorausschauenden Erkennung von Fehlern und Fernwartung mit OnWatch und InsiteTM Remote-Technologie.
  • Optimierung der klinischen Effizienz: Sie erhalten Zugang zu Online-Videoschulungen, Lerninhalten und E-Learnings, die von Experten für Experten zusammengestellt wurden.
MEHR PATIENTENKOMFORT
STEIGERUNG DER BETRIEBLICHEN EFFIZIENZ
Diese integrierte Smart-Service-Anwendung wurde exklusiv für Optima CT entwickelt und ist im Kaufpreis des Geräts enthalten.*

Begleitdokumente

Euratom-Konformität für Ihr GE-CT-ProduktDownload
Organ Dose Modulation – WhitepaperDownload
  1. Das Modul für Kontrastmitteldaten-Management erfasst nur die Kontrastmitteldaten für integrierte Injektionsgeräte der Klasse 4 für CT-Scanner von GE automatisch und steht für andere Modalitäten, die über das Modul für Kontrastmitteldaten-Management mit DoseWatch verbunden sind, für die manuelle Eingabe zur Verfügung. Die Dosisnachverfolgung für Nuklearmedizin steht nur für PET und PET/CT für Einzelinjektionsverfahren zur Verfügung.
  2. In der klinischen Praxis kann durch den Einsatz der ASiR-Technologie die Patientendosis für die CT je nach der klinischen Aufgabe, Patientengröße, anatomischen Lokalisierung und den klinischen Verfahren reduziert werden. Um die angemessene Dosis zu bestimmen und gleichzeitig für die spezielle klinische Aufgabe eine gute diagnostische Bildqualität zu erhalten, sind der Radiologe und ein Medizinphysiker zu Rate zu ziehen. ASiR ist für die Verwendung mit einer GE-Röntgenröhre lizenziert. Bei Verwendung einer Röntgenröhre eines Fremdanbieters wird für diese Funktionen eine Zusatzlizenz benötigt.
  3. Determining the Benefits of Proactive Digital Service for Computed Tomography Scanners Whitepaper (Whitepaper über die Bestimmung der Vorteile proaktiver digitaler Wartung für CT-Scanner) Whitepaper über die Vorteile proaktiver digitaler Wartung für CT-Scanner
  4. Whitepaper über die Vorteile proaktiver digitaler Wartung für CT-Scanner