Gefäßanalyse mit beeindruckender Flexibilität.

Die Magnetresonanzangiographie (MRA) ist eine röntgenstrahlenfreie Technik für die Diagnostik von Gefäßerkrankungen, die fundierte Informationen zum Treffen von therapeutischen Entscheidungen liefert. Durch die optimierte Kombination eines ausgereiften Sequenzierungsdesigns mit parallelen Aufnahmetechniken hat sich die kontrastmittelverstärkte Magnetresonanztomographie (MRA) als ein leistungsfähiges und praktisches Diagnosewerkzeug etabliert. Sie steht mittlerweile hinsichtlich Dosismanagement, Kostenkontrolle und Eignung für ambulante Untersuchungen anderen Diagnosetechniken in nichts nach.

Ohne Einsatz eines Hilfsmittels zur effizienten Auswertung von MRA-Daten kann die Befundung von Studien und das Erstellen von präzisen Diagnosen jedoch sehr zeitaufwändig sein.

MR VesselIQ Xpress ist ein auf der AW-Plattform betriebenes Nachverarbeitungspaket, das dem Anwender zusätzliche Werkzeuge zur Analyse von MR-Angiographiedaten zur Verfügung stellt. Die Software bietet Anzeige-, Vermessungs- und Stapelfilm-/Archivierungsfunktionen für eine effiziente Analyse der gewählten Gefäße im Hinblick auf Stenosen, abnorme Gefäßwindungen mit Flussrichtung und sonstige Anomalien.

Highlights

  • Verarbeitung von MRA-Datensätzen als Hilfe bei der Erkennung und Diagnose von Gefäßerkrankungen
  • Verfolgung der Mittellinie in jedem beliebigen Gefäß
  • Quantifizierung von anatomischen Anomalien und Beurteilung von deren weiteren Entwicklung
  • Darstellung und Analyse von Gefäßwindungen mit Flussrichtung
  • Ermöglicht eine praktische prä- und postoperative Beurteilung
  • Automatische Gefäßverfolgung verkürzt die Wartezeit auf das erste klinisch relevante Bild.
  • Schnelle 3D-Visualisierung von und schneller Zugang zu Gefäßquerschnitten und Profilbildern
Erweiterte Visualisierung in MR VesselIQ Xpress

Merkmale

  • Anatomiebasierte Protokolle ermöglichen bei Bedarf das Setzen von Zwischenpunkten.
  • Vordefinierte Bezeichnungsdatenbanken sorgen für eine korrekte Beschriftung der Gefäße bei der Verwendung von Advanced Vessel Analysis (AVA)-basierten Protokollen.
  • Nach dem Setzen von zwei Punkten wird automatisch die Größe, Stenose und Länge gemessen.
  • Mit Quick AVA können von jedem beliebigen Volume Viewer-Protokoll aus mit einem oder zwei Klicks Gefäße in gekrümmten Reformatierungs-, Lumen- oder MPR-Ansichten analysiert werden.
  • Speichern des aktuellen Verarbeitungsstatus samt der vorgenommenen Messungen, 3D-Segmentierungen und Verfolgungen
  • Anatomiebasierte Gefäßbeschriftungen
  • Schnelles und einfaches Umschalten von einem Protokoll zum anderen im Bereich der Nachbetrachtungsschritte
  • Benutzerdefinierbare Nachbetrachtungsschritte für bestimmte Anforderungen
  • Abruf von Statusspeicherungen ermöglicht das Fortsetzen der Analyse an dem Punkt, an dem sie zuvor beendet wurde.
  • Fünf vordefinierte Layouts für unterschiedliche Abläufe. Die Layouts können auch an die Befundung mit zwei Bildschirmen angepasst werden.
  • Erfassung von Messergebnistabellen und dazugehörigen Bildern für den Befundbericht

Systemvoraussetzungen

Die Anwendung MR VesselIQ Xpress ist auf den Plattformen AW Workstation und AW Server verfügbar. 

Verwendungsbereiche

MR VesselIQ Xpress ist eine optimierte, nicht-invasive Anwendung zur Vereinfachung der anatomischen und pathologischen Analyse eines dreidimensionalen DICOM 3.0-konformen Magnetresonanzangiographie- (MRA)-Bildersatzes mit Kontrastmittelanreicherung.

Mit dieser Nachverarbeitungsanwendung werden MRA-Daten im Hinblick auf die Beurteilung von Gefäßerkrankungen ausgewertet.

Sie unterstützt Radiologen und andere Mediziner bei der Evaluierung der Gefäßanatomie und möglichen Gefäßpathologien durch die Bereitstellung von Werkzeugen zur direktionellen Darstellung von Gefäßwindungen, Vermessung von Gefäßen und Anomalien innerhalb eines Gefäßes.

Verwandte Inhalte

MR VesselIQ Xpress – Datenblatt

Download

Zugehörige Links