Dieser leistungsstarke zentrale Server und eine Reihe an Point-of-Care-Arbeitsplätzen sollen helfen, Verzögerungen und redundante Dateneingaben zu reduzieren.

Das Netzwerk CentricityTM Cardiology INW ermöglicht die Vernetzung von kritischen Monitoringgeräten von Katheterlabors und invasiven Elektrophysiologie-Systemen; dadurch kann die gesamte Abteilung Mac-LabTM IT und CardioLabTM IT-Funktionalitäten nutzen, ohne dass die optischen Medien von einem Platz zum anderen getragen werden müssen.

Das mit einem hochleistungsfähigen Zentralserver und einer Reihe von Point-of-Care Workstations ausgestattete Centricity Cardiology INW minimiert zeitaufwändige und doppelte Dateneingaben und ermöglicht die Erstellung einheitlicher, umfassender Patientenakten, die an einer zentralen Stelle gespeichert werden:

 

Vorteile

Centricity Cardiology INW ist eine hoch skalierbare IT-Lösung, die zahlreiche Arbeitsverfahren in der gesamten Abteilung zu optimieren hilft:   

  • Im Patientenvorbereitungsbereich wird über die Prä-Op-Workstation die Mac-Lab-/CardioLab-Fallakte erstellt und aktualisiert.    
  • Im Labor selbst können auf der exklusiven Pfleger-Workstation simultan und in Echtzeit Diagramme zu Medikation, Materialverbrauch und Verfahren eingesehen werden.    
  • Auf der Aufwachstation dient die Post-OP-Workstation der Ergänzung der von den Ärzten erfassten Informationen zur Studie.
  • An anderen Stellen, z. B. im ärztlichen Befundungsraum oder in externen Praxen, können Ärzte an der Remote Review-Workstation Fälle und Berichte anzeigen oder aktuell durchgeführte Verfahren quasi in Echtzeit verfolgen. Dies geschieht durch einen schnellen Zugriff auf vollständige Rohdatenkurven und alle während des Verfahrens eingetretenen Ereignisse.