GE Healthcare bietet zukunftsweisende MR-Bildgebungsverfahren, die Medizinern Erkenntnisse über den Zustand des Patienten liefern und zur Reduzierung von Biopsien, Sedierungen oder Kontrastmittelinjektionen beitragen können.

Klinische Ergebnisse mit der Needle-Free Suite
. Nicht-invasive Untersuchungen.

Es rückt zunehmend ins Bewusstsein, dass viele Verfahren, die die Verwendung von Nadeln erfordern, wie etwa Biopsien, Kontrastmittelinjektionen und Sedierungen, mögliche gefährliche Nebenwirkungen für die Patienten haben können, zusätzliche Kosten für Eingriffe verursachen und die Genesungszeit der Patienten verlängern können.

Ganz gleich, ob es die nicht-invasive Beurteilung eines ganzen Leberparenchyms, die Erfassung des arteriellen und venösen Blutflusses ohne Kontrastmittelgabe oder die Korrektur der Patientenbewegung zur Reduzierung von Sedierungen betrifft: Die Needle-Free Suite konzentriert sich darauf, was das MR-Verfahren bieten sollte, nämlich klinische Ergebnisse durch nicht-invasive Untersuchungen.

Einen Patientenbericht anschauen.

Ohne Biopsie.
Weniger Biopsien
Kontrastmittelfrei.
Weniger Kontrastmittel
Nadelfrei.
Weniger Sedierung

Weniger Biopsien

Der Bedarf an effektiven, präzisen, wiederholbaren, nicht-invasiven Untersuchungen zum genauen Ausschluss und zur Beurteilung von diffusen Lebererkrankungen wächst zusehends, daher haben wir IDEAL IQ und MR Touch entwickelt – fortschrittliche Tools, mit denen Sie die Fettfraktion quantifizieren und die Gewebefestigkeit in der gesamten Leber in einer einzigen Atempause beurteilen können. In einigen klinischen Fällen können diese Anwendungen dazu beitragen, unnötige Leberbiopsien zu reduzieren.

IDEAL IQ

Ermöglicht die Fettfraktion-Quantifizierung in der gesamten Leber ohne Biopsie.

MR Touch

Hilft bei der Erstellung einer Übersicht zur Festigkeit des Lebergewebes ohne Biopsie.

CartiGram

Nicht-invasive Beurteilung der Knorpelqualität.

Artikel über nadelfreie Anwendungen finden Sie unter SIGNA Pulse of MR.

Weniger Kontrast

Aufgrund der zahlreichen Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Kontrastmitteln haben wir MRT-Anwendungen wie Inhance 2.0, 3D ASL, eDWI und 3D Heart entwickelt, die die Notwendigkeit einer Kontrastmittelinjektion minimieren oder eliminieren können. Dies kann zur Verbesserung des Patientenkomforts, zur Vereinfachung des Workflows sowie zur Senkung der Kosten beitragen.

Inhance Suite 2.0

Hilft bei der Visualisierung des arteriellen und venösen Blutflusses für sämtliche Körperbereiche, ohne Einsatz von Kontrastmittel.

3D ASL

Kontrastmittelfreie, quantitative Perfusionsbildgebung des gesamten Gehirns.

eDWI

Verbesserte diffusionsgewichtete Bildgebung mit mehreren b-Werten und multidirektionalen Beschleunigungstools.

3D Heart

Koronararterienaufnahme in freier Atmung

Artikel über nadelfreie Anwendungen finden Sie unter SIGNA Pulse of MR.

Weniger Sedierung

Wir sind uns über die zusätzlichen Risiken und Kosten im Zusammenhang mit Sedierung bewusst, und haben deshalb PROPELLER 3.0 entwickelt, um Bewegungs- und Suszeptibilitätsartefakte überall im Körper zu beseitigen.

PROPELLER 3.0

Verringert die Auswirkungen von willkürlichen und physiologischen Bewegungen nicht sedierter Patienten erheblich und bekämpft Suszeptibilitätsartefakte.

Artikel über nadelfreie Anwendungen finden Sie unter SIGNA Pulse of MR.