Mammographie-Anwendung Seno Iris von GE

Mit der digitalen Tomosynthese der Brust (Digital Breast Tomosynthesis, DBT) kann Brustkrebs einfacher entdeckt werden, da es keine Überlagerungen gibt. Jedoch kommen bei dieser datenintensiven Technologie einige Darstellungswerkzeuge an der Befundworkstation an ihre Grenzen. Eine effiziente und genaue Diagnose von Patientinnen wird dadurch erschwert.

Mit der Seno IrisTM können Sie Ihren Befundungsablauf optimieren, da Ihnen eine breite Palette von Werkzeugen zur Verfügung steht. Diese wurden zum effektiven Verwalten großer Datenmengen konzipiert und ermöglichen Ihnen eine schnellere und genauere Diagnose.

Die Mammographie-Technologie Seno Iris ist für folgende GE-Systeme verfügbar: 3D-Mammographiesystem Senographe PristinaTM, Digitales Mammographiesystem SenographeTM Crystal, Mammographiesystem Senographe Essential sowie für Systeme anderer Hersteller.

Vereinfachen Sie Ihre tägliche Arbeit mit den Diagnose-, Nachbetrachtungs- und Vernetzungsmodi.

  • Diagnose

    Die SenoIris Diagnose eignet sich optimal für die Befundung von Mammographiebildern und stellt optimal den Vergleich zu älteren Bildern dar, sowie für andere Bildgebungsmodalitäten.

    Datenblatt herunterladen

  • Bildbetrachtung

    Die Seno Iris bietet einen einfachen Zugriff auf alle Vorbilder und Berichte.

    Wenn Sie weitere Informationen zu den Produktspezifikationen erhalten möchten, können Sie das Datenblatt zum Seno Iris-Nachbetrachtungsmodus hier herunterladen.

  • Vernetzen

    Seno Iris kann als Connect-Modus bereitgestellt werden, um den Ablauf der Informationstechnologie zu optimieren.

    Wenn Sie weitere Informationen zu den Produktspezifikationen erhalten möchten, können Sie die Broschüre zum Seno Iris Vernetzungsmodus hier herunterladen.

Hier finden Sie die SenoIris DICOM Informationen

Weitere Informationen anfordern

Weitere Produkte