Klinische Exzellenz, mobile Akten, nahtlose Konnektivität.

Verwendungszweck

Vorteile des CARESCAPE™ VC150 Vitaldatenmonitors

Patientenversorgung

  • GE TruSignal SpO2 wurde speziell für einen höheren Patientenkomfort entwickelt und getestet. Sein von GE entwickelter Algorithmus ermöglicht es Klinikern, selbst unter schwierigen klinischen Bewegungsbedingungen Entscheidungen in der Patientenversorgung zu treffen.
  • Masimo rainbow SET® mit akustischer Atemfrequenz (Acoustic Respiration Rate, RRa) kann neben der Pulsoximetrie zur Überwachung mehrerer Blutbestandteile und physiologischer Parameter verwendet werden. RRa®  für die nicht-invasive und kontinuierliche Analyse der Patientenatmung erleichtert die Früherkennung von respiratorischer Beeinträchtigung und Atemnot.
  • Covidien™ Nellcor™ SpO2 mit Sättigungsmustererkennung (Saturation Pattern Detection, SPD) zur Überwachung der Pulsoximetrie mit Nellcor SpO2 und Pulsfrequenz – bewegungstolerant und genau mit LoSat™. SatSeconds™ Alarmmanagement zur Reduzierung von nicht klinischen Fehlalarmen, OxiMax SPD™ Alert zur Erkennung von Entsättigungsmustern, die auf eine wiederholte Verringerung des Luftstroms hinweisen.
  • Zwei zentrale Temperaturoptionen helfen Ihnen, diesen grundlegenden Indikator für die Gesundheit des Patienten schnell und genau zu erfassen.
    Der Exergen TemporalScanner™ ist ein anwenderfreundliches Gerät mit einem geringen Gewicht. Er ist ebenso genau wie Thermistor-Thermometer für rektale, ösophageale und arterielle Temperaturmessungen und für alle Altersgruppen geeignet. Die Messwerte werden schnell und klar angezeigt. Da der Sensor nur die Haut berührt, ist er leicht zu reinigen und zu desinfizieren.
    liefert schnelle und zuverlässige Messwerte. Die Temperaturerfassung kann in der Mundhöhle in Intervallen von 4 bis 6 Sekunden erfolgen, in der Achselhöhle und im Rektum kann alle 10 Sekunden gemessen werden und die Messung der Axillartemperatur bei Erwachsenen ist alle 15 Sekunden möglich.

Effiziente Arbeitsabläufe

  • Durch die EMR-Konnektivität werden Dokumentationsfehler verringert und Vitaldaten werden anstatt mit stundenlanger Verzögerung bereits nach wenigen Sekunden in der elektronischen Patientenakte dokumentiert, sodass sich das Pflegepersonal mehr auf die Patienten konzentrieren kann.
  • Das konfigurierbare Frühwarnsystem (EWS) kann Ihnen dabei helfen, das gewünschte Protokoll für die Trendauswertung in Ihrem Krankenhaus zu implementieren, um die Parameterüberwachung zu verbessern.

Einfache Wartung und Instandhaltung

  • Die einfachen Bedienungs- und Fernwartungsfunktionen können dazu beitragen, die Ausfallzeiten des Monitors zu reduzieren und die Nutzung medizintechnischer Ressourcen zu verbessern. Medizintechniker können den Monitor über das lokale WLAN überprüfen, die Software aktualisieren, Einstellungen hochladen, Protokolle anzeigen/exportieren, Lizenzdateien hochladen, Lizenzinformationen anzeigen sowie die Einstellungen für die vorbeugende Wartung anzeigen und ändern.
  • Durch die Einrichtung eines einzigen Monitors können Medizintechniker mehrere Geräte konfigurieren, indem sie die Konfiguration auf einem PC/Laptop speichern und dann auf die anderen Monitore der CARESCAPE VC150 Flotte kopieren.

Mobilität und Konnektivität

Der CARESCAPE VC150 Monitor sendet präzise klinische Patientendaten drahtlos an das Kliniksystem.

Es können Daten gesendet werden, unabhängig davon, ob die Messungen im Einzelmessmodus oder während der kontinuierlichen Überwachung vorgenommen wurden.

Ob mobil oder an der Wand montiert, der CARESCAPE VC150 Vitaldatenmonitor ermöglicht einen verbesserten klinischen Arbeitsablauf. Der Monitor kann problemlos von einem Patienten zum nächsten transportiert werden und hilft Ihnen dabei, Vitaldaten schnell, genau und einfach zu erfassen. Der Monitor kann per Hand getragen oder auf einem speziellen fahrbaren Ständer mit Rollen bewegt werden, der für die Bedürfnisse in den allgemeinen Pflegebereichen geeignet ist. Eine weitere Option ist die Montage am Patientenbett, um sicherzustellen, dass der Monitor stets zur Hand ist, wenn er vom Klinikpersonal benötigt wird.

Der CARESCAPE VC150 Monitor ist einsatzbereit, sobald Sie ihn anschließen, unabhängig vom Ladezustand des Akkus. Die Akkuleistung beträgt bis zu 10 Stunden, sodass Sie den Monitor die ganze Schicht über in alle Patientenzimmer mitnehmen können. Der Monitor speichert Daten 24 Stunden lang, selbst wenn der Akku vollständig entladen ist.

Zuverlässige Konnektivität über bewährte Schnittstellen

Sie können die folgenden zuverlässigen Schnittstellen zwischen dem CARESCAPE VC150 Monitor und einem EMR-System herstellen. Damit erhalten Sie eine flexible Lösung, die von einer kleinen Klinik oder einer Praxis auf ein ganzes Krankenhaus mit mehreren Kliniken skaliert werden kann:

  • Verbindung mit jedem HL7®-kompatiblen EMR-System über eine eingebaute HL7 Interface Engine.
  • Verbindung mit jeder EMR- oder Schnittstellenlösung, die IHE-Profile mit PDQ (Patient Demographic Query) und PCD-01-Transaktionen (gemäß HL7 V2.6, IEEE 11073-Nomenklatur und IHE-PCD-Profil mit RTM [Rosetta Terminology Mapping]) unterstützt.
  • Konnektivität mit dem Cerner™ Millenium™ EMR-System über CareAware™ VitalsLink™ mithilfe eines iBus™-Protokolls. Es handelt sich um eine native Integration des CARESCAPE VC150 Vitaldatenmonitors.
t-monitoring-patient-monitors-carescape-vc150-new-carescape vc150 network graph_v2_eng.jpg

Early Warning Score (EWS)


Unterstützung durch Frühwarnsysteme am Point-of-Care mit Early Warning Score



Early Warning Score ist ein Werkzeug, mit dem das Klinikteam Parameter zur Bestimmung des Krankheitsgrades eines Patienten oder zur Identifizierung von Patienten mit einem Risiko für eine klinische Verschlechterung definieren kann. Es handelt sich um ein standardisiertes „Track-and-Trigger“-System für die Häufigkeit des klinischen Monitorings oder Eskalationen und ein erweitertes Überwachungsniveau.

Der CARESCAPE VC150 Monitor kann zur Unterstützung des von Ihrer Klinik festgelegten Frühwarnsystems (EWS) konfiguriert werden. Die EWS-Plattform unterstützt gängige Protokolle wie MEWS oder NEWS. Auf dem Monitor können bis zu drei Protokolle installiert werden. Auf dem Bildschirm werden der Frühwarnwert (EWS) und Pflegeanweisungen angezeigt. Diese Informationen können zusammen mit den Vitaldaten des Patienten ans EMR-System gesendet werden.

Barcode-Scanner

Mit dem CARESCAPE VC150 können Anwender für noch mehr Effizienz einen Barcode-Scanner verwenden

  • Der tragbare Barcode-Scanner wurde speziell für medizinische Anwendungen entwickelt
  • Das Sicherheits-Feedback gibt dem Anwender akustisches und visuelles Echtzeit-Feedback
  • Ergonomisches Scannen mit sicherer Beleuchtung

Der Jadak JDK-2083-Barcode-Scanner für medizinische Zwecke kombiniert höchste Leistung und Qualität mit einer ergonomischen und kompakten Größe.

Barcode-Scanner für medizinische Zwecke von Code Corp. mit Spiralkabel, ideal für wandmontierte Monitore. Der CR1400 ist ein einfacher, aber robuster Scanner, der mühelos den komplexen Anforderungen im Gesundheitswesen gerecht wird.


Fußnote

Welch Allyn und SureTemp sind Marken von Welch Allyn, Inc. Masimo und Masimo Rainbow SET sind Marken der Masimo Corporation. Exergen und TemporalScanner sind Marken der Exergen Corporation. HL7 ist eine Marke von Health Level Seven, Inc. Nellcor, OxiMax und SatSeconds sind Marken eines Medtronic-Unternehmens. CareAway, iBus, VitalsLink und Millenium sind Marken der Cerner Corp. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.