SkeyeTM

In der heutigen, modernen Welt des Gesundheitswesens hängt die Patientenversorgung von der Vernetzung hunderter medizinischer Geräte ab. Doch mit immer mehr medizinischen Geräten, die mit immer mehr Netzwerken verbunden sind, werden Cybersicherheitsbedrohungen zur Realität.

In der heutigen, modernen Welt des Gesundheitswesens hängt die Patientenversorgung von der Vernetzung hunderter medizinischer Geräte ab. Doch mit immer mehr medizinischen Geräten, die mit immer mehr Netzwerken verbunden sind, werden Cybersicherheitsbedrohungen zur Realität.


Skeye™ – potentiell förderfähig durch das Krankenhauszukunftsgesetz!

Digitalisierung und Cybersicherheit sind nicht erst seit dem Krankenhauszukunftsgesetz sondern seit langem unumgängliche Themen für Krankenhäuser. Kliniken stehen nicht nur vor der Herausforderung, die technische und insbesondere die informationstechnische Ausstattung der Notaufnahmen auf den aktuellen Stand der Technik anzupassen, sondern auch eine durchgehende, strukturierte elektronische Dokumentation sicherzustellen. Lassen Sie sich bei beiden Herausforderungen von unserer herstellerunabhängigen Cybersicherheitslösung Skeye, unterstützen.

 

Die heutige Patientenversorgung hängt von der Vernetzung hunderter medizinischer Geräte ab. Mit steigender Zahl der miteinander verbundenen Geräte und Netzwerke steigen auch Cybersicherheitsbedrohungen. Eine einzige Datenschutzverletzung kann die Produktivität, die Finanzen, die Behandlungsqualität und den Ruf erheblich beeinträchtigen.

Wenn es um Cybersicherheit geht, stellen sich im Gesundheitswesen besondere Herausforderungen. Die Sicherheit medizinischer Geräte muss speziell betrachtet werden: Sie können beispielsweise ein MRT-System nicht wie einen Laptop herunterfahren, um einen Sicherheits-Scan durchzuführen, weil dadurch Patientenuntersuchungen länger unterbrochen werden könnten.

Skeye™ ist eine ganzheitliche Cybersicherheitslösung für Ihre vernetzten medizinischen Geräte. Mithilfe unserer Expertise im Bereich der medizinischen Geräte, der fortschrittlichen Technologien und der künstlichen Intelligenz kann es die Integrität Ihres Netzwerks im Falle von Cybersicherheitsrisiken erhalten.

Unsere strategischen, systematischen Prozesse unterstützen jeden Aspekt Ihrer Cybersecurity-Bemühungen. Skeye hilft Ihnen dabei, Ihre aktuellen Schwachstellen zu bewerten und potenzielle Risiken zu verstehen. Wenn wir eine Sicherheitsschwachstelle finden, helfen wir Ihnen, diese zu beheben. Was Skeye wirklich von anderen unterscheidet, sind unsere Experten für Cybersicherheit und Medizintechnik, sowohl vor Ort als auch im Remote Security Operations Center, die bestehende und neue Bedrohungen proaktiv überwachen.

Darüber hinaus orientiert sich Skeye an den bewährten Verfahren und Richtlinien des National Institute of Standards and Technology (NIST) Cybersecurity Framework, einem priorisierten, flexiblen und kostengünstigen Verfahren, das den Schutz und die Widerstandsfähigkeit kritischer Infrastrukturen fördert.1

Skeye hilft Ihnen dabei, den Ruf und die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens zu erhalten, sodass Sie sich auf die Bereitstellung einer herausragenden Patientenversorgung konzentrieren können.

Gefahren erkennen

Datenschutzverletzungen können die Produktivität, die finanzielle Situation, die Behandlungsqualität und den Ruf eines Unternehmens erheblich beeinträchtigen. Die Zahlen sprechen für sich:

Das Thema Cybersicherheit bringt besondere Herausforderungen für das Gesundheitswesen

Im Gegensatz zu anderen Branchen ist das Gesundheitswesen sowohl auf Informationstechnologie (IT) als auch auf Operational Technology (OT) angewiesen, die Sicherheitslücken aufweisen können:
Skeye

Schutz von allen Seiten

  • Klinische Sicherheitsbewertung

    Mit der klinischen Sicherheitsbewertung soll das Alter bereits vorhandener Gerätesicherheitsprogramme beurteilt sowie Systemrisiken und -schwachstellen identifiziert werden; außerdem werden Analysen und Empfehlungen zu Richtlinien und Verfahren bereitgestellt.
  • Geräteerkennung

    Die Geräteerkennung bietet Sichtbarkeit in Echtzeit und verhindert Schwachstellen in der Cybersicherheit, indem die Gerätebestandsaufnahme und das Sicherheitsmanagement in Echtzeit mithilfe von KI automatisiert und Geräte im Netzwerk und deren entsprechenden Sicherheitsprofile identifiziert werden.
  • Ausführung der Schwachstellenbehebung*

    Unsere Security Operations Center-Mitarbeiter und Servicetechniker vor Ort bieten eine funktionsübergreifende Prozess- und Technologieintegration, die Ihnen einen besseren Einblick in die Vorgänge gibt: Von korrektiven Wartungsmaßnahmen über den Fortschritt der Schwachstellenbehebung bis hin zur Fertigstellung.
    *Gilt nur für medizinische Geräte im Rahmen des Servicevertrags von GE Healthcare
  • Empfehlungen zu Schwachstellenbehebungen

    Unsere Empfehlungen zu Schwachstellenbehebungen werden nicht nur zur Ermittlung von Schwachstellen genutzt, sondern enthalten auch Empfehlungen zu Kompensationen von Kontrollmaßnahmen, die zum Schutz von Anlagen beitragen, ohne diese außer Betrieb nehmen zu müssen. Hinzu kommen Richtlinien für verschiedene Gruppen von medizinischen Geräten, die auf Grundlage von Identitäten und Verwendung erstellt und empfohlen werden.
  • Unterstützung bei Sicherheitsereignissen

    Unsere SOC-Mitarbeiter und Servicetechniker bieten Unterstützung bei Sicherheitsereignissen und -vorfällen sowie bei der Geschäftskontinuität für Ihre Teams in der IT und Informationssicherheit, indem sie Informationen zu Malware-Analysen, beobachtete Verhaltens- und/oder Bedrohungsindikatoren und Maßnahmen zur Schwachstellenhebung bereitstellen.
  • Security Operations Center

    Unser Security Operations Center (SOC) bei GE Healthcare besteht aus Expertenteams für Cybersicherheit und medizinische Geräte, die Cybersicherheitsbedrohungen und -ereignisse in Echtzeit erkennen, analysieren und auf sie reagieren. Wir unterstützen durch einen automatisierten End-to-End-Sicherheitsschutz, und integrieren KI-Tools für aussagekräftige Informationen und schnelle Reaktionszeiten.
  • Schwachstellen-Management

    Unser ausgeklügeltes Schwachstellen-Management hilft dabei, Schwachstellen zu erkennen und zu analysieren, und unterstützt die passive Netzwerkanalyse anstatt herkömmlicher (invasiverer) IT-Methoden und setzt Empfehlungen zur Schwachstellenbehebung in Serviceanfragen um.*
    *Gilt nur für medizinische Geräte im Rahmen des Servicevertrags von GE Healthcare

Zugehörige Materialien

Skeye Datenblatt

Download

Skeye Broschüre

Download