Perioperative Versorgung

Die perioperative Versorgung ist von der ersten Entscheidung für eine Operation bis hin zur vollständigen Genesung ein wichtiger Teil der Gesundheitsversorgung. Die bewährten perioperativen Lösungen von GE Healthcare bieten einen ganzheitlichen Ansatz für die perioperative Versorgung, der Ihr effektives Patientenmanagement unterstützt und Ihnen hilft, die postoperativen Ergebnisse zu optimieren.

Die perioperative Versorgung ist von der ersten Entscheidung für eine Operation bis hin zur vollständigen Genesung ein wichtiger Teil der Gesundheitsversorgung. Die bewährten perioperativen Lösungen von GE Healthcare bieten einen ganzheitlichen Ansatz für die perioperative Versorgung, der Ihr effektives Patientenmanagement unterstützt und Ihnen hilft, die postoperativen Ergebnisse zu optimieren.


Bewährte Lösungen für die perioperative Versorgung zur Erzielung optimaler postoperativer Ergebnisse

Typische Komplikationen in der perioperativen Versorgung sind hämodynamische Instabilität, postoperative pulmonale Komplikationen, Sensibilisierung des Patienten während der Operation, postoperative Schmerzen usw. Die Auswirkungen können beträchtlich sein. GE Healthcare bietet eine umfassende Palette von Lösungen zur Patientenüberwachung und Therapieabgabe, die den Ärzten einen ganzheitlicheren intra- und postoperativen Einblick in das Ansprechen des Patienten auf Anästhesie und chirurgische Ergebnisse geben.

Unterstützung der hämodynamischen Stabilität
Minimierung von pulmonalen Komplikationen und Atemwegserkrankungen

Umfassendes Angebot zur Patientenüberwachung, Therapieabgabe und an digitalen Lösungen zur besseren Analyse des individuellen Ansprechens auf Anästhesie und Operationsergebnisse

Kollegen berichten

Video

Dr. McKinney: Hören Sie den Erfahrungsbericht dieses Arztes mit der CentricityTM High Acuity-Anästhesielösung.

Dr. Ashley Miller: Durchführen einer Beurteilung der Lunge bei einem akut kranken Patienten mittels Ultraschall

Learn more

Dr. Jonny Wilkinson: Details in diesem kurzen Video zur Durchführung eines einfachen Herzultraschalls

Learn more

Dr. Jonny Wilkinson: Führt eine Live-Demonstration zur Verwendung von Ultraschall zur Beurteilung der Lunge durch.

Learn more
Video

Prof. Bein: Schulung junger Ärzte, die zu einer Überdosierung von Analgetika neigen

Video

Prof. Hunter, Prof. Meisterman, Prof. Blobner: Austausch von Erfolgsmethoden zur Verminderung von Restlähmungen

Video

Prof. Hendrickx: Durchführen einer automatisierten Low-Flow-Anästhesie mittels Festlegen verschiedener Ziele, um die Anforderungen an die Anästhesiephasen zu erfüllen

Video

Prof. Mulier: Datengesteuerter Lungenschutz im OP mit Carestation Insights

Zugehörige Materialien

Optimierung der klinischen Effizienz

Download

QUANTITATIVE NEUROMUSKULÄRE ÜBERWACHUNG KANN DIE INZIDENZ UND DEN SCHWEREGRAD EINER RESIDUALEN NEUROMUSKULÄREN BLOCKADE VERRINGERN

Download

ENTROPIE: EIN WICHTIGER MESSWERT FÜR DIE PERSONALISIERTE ANÄSTHESIE


Download

RSI IN DER NOTAUFNAHME: WIE ETO2 DIE PRÄOXYGENIERUNG DES PATIENTEN OPTIMIEREN KANN

Download
GE Healthcare Lösungen zur perioperativen Versorgung

Teilen Sie Ihre Erfahrungen aus der Intensivpflege

Entwicklung Ihrer Fähigkeiten

  1. Gruenewald et al. M‐Entropy guidance vs standard practice during propofol‐remifentanil anaesthesia: a randomised controlled trial. Anaesthesia. 2007
  2. Wu et al. Use of spectral entropy monitoring in reducing the quantity of sevoflurane as sole inhalational anesthetic and in decreasing the need for antihypertensive drugs in total knee replacement surgery. Acta Anaesthesiologica Taiwanica. 2008
  3. Chen et al. Comparison of Surgical Stress Index-guided Analgesia with Standard Clinical Practice during Routine General Anesthesia A Pilot Study. Anesthesiology. 2010
  4. Uutela et al. High levels of surgical stress index before movements of anesthetized patients. EJA. 2006
  5. Surgical pleth index: prediction of postoperative pain and influence of arousal. Ledowsky, BJA 117 (3): 371-4 (2016) 
  6. Reliability of the Surgical Pleth Index for assessment of postoperative pain. Bein at Al, Eur J Anaesthesiol 2014;31:1-5
  7. End-tidal versus manually-controlled low-flow anaesthesia Umberto Lucangelo • Giuliana Garufi • Emanuele Marras • Massimo Ferluga • Federica Turchet • Francesca Bernabe` • Lucia Comuzzi • Giorgio Berlot • Walter A. Zin J Clin Monit Comput DOI 10.1007/s10877-013-9516-8
  8. 2 1 Based on a GE internal study with Venue GO DOC2254811. 2 Xavier Bobbia; Laurent Muller, et al. A New Echocardiographic Tool for Cardiac Output Evaluation: An Experimental Study 2018 OI: 10.1097/SHK.0000000000001273, PMID: 30300317
  9. Todd et al. The implementation of quantitative electromyographic neuromuscular monitoring in an academic anaesthesia department. A&A. 2014
  10. Consensus Statement on Perioperative Use of Neuromuscular Monitoring - Mohamed Naguib, A&A July 2018 • Volume 127 • Number 1
  11. Electromyography offers a better compromise than acceleromyography with respect to the duration of calibration process and surrogate for the optimal time of tracheal intubation in children. Jung et Al, KJA 2016 Feb 69(1):21-26
  12. An Ipsilateral Comparison of Acceleromyography and Electromyography During Recovery from Nondepolarizing Neuromuscular Block Under General Anesthesia in Humans. Linag et Alias A&A August 2013, Volume 117, Number 2
  13. O'Reilly-Shah VN et al. Variable effectiveness of stepwise implementation of nudge-type interventions to improve provider compliance with intraoperative low tidal volume ventilation. BMJ Qual Saf. 2018 Dec;27(12):1008-1018
  14. Study found the tool to be comparable and as highly reliable as visual counting performed by experts4 : Short J, Acebes C, Rodriguez-de-Lema G, et al. Visual versus automatic ultrasound scoring of lung B-Lines: reliability and consistency between systems. Med Ultrasonography 2019, Vol. 21 no. 1, 45-49 DOI: 10.11152/mu-1885
  15. RCT, 72 patients undergoing routine surgical procedures under propofol-remifentanil anaesthesia were randomly assigned to receive either standard clinical practice (n = 35) or standard practice plus monitoring of depth of anaesthesia with Entropy.
    Produkte nicht in allen Märkten verfügbar. End Tidal Control, Carestation 750 und SPI sind nicht von der US-Behörde FDA freigegeben oder zugelassen. Nicht zum Verkauf in den USA.