Quantitative MR-Bildanalyse für präzise und sichere Diagnosen.

Spezialisierte Magnetresonanztomographie- (MRT)-Techniken wie beispielsweise diffusionsgewichtete MR- (DW-MR), dynamische MR-, Spektroskopie- und funktionelle Techniken haben ein Niveau erreicht, das neuartige Messungen der Gewebeeigenschaften ermöglicht.

Mit multiparametrischen MR-Methoden können innerhalb einer Läsion Zonen ermittelt werden, die heterogen sind und oft ganz bestimmte Muster aufweisen. Solche Eigenschaften haben sich als sehr nützlich bei der Diagnose von Tumoren, Überwachung des Tumorwachstums und Führen von Biopsien erwiesen. Daher werden multiparametrische Studien oft zur Diagnose von Schlaganfällen und von Krebsläsionen herangezogen.

Während die Informationen aus multiparametrischen Studien von hohem diagnostischem Wert sind, so ist ihre Quantifizierung jedoch ein sehr schwieriges und zeitaufwändiges Unterfangen.

READY View unterstützt Sie bei einer optimierten Verwertung von multiparametrischen Untersuchungen durch die Analyse von MR-Datensätzen mit mehreren Bildern pro Scanposition. Die Plattform ist mit verschiedenen Protokollen, Anwendungen und Werkzeugen ausgestattet, die Ihnen eine schnelle und einfache quantitative Analyse von Mehrfach-Datensätzen gestatten.

Highlights

  • Angeleitete Analyseverfahren für MR-Daten
  • Benutzerdefinierbare Arbeitsabläufe und Anwendungen mit anpassbaren Layouts, personalisierten Parametereinstellungen und konfigurierbaren Nachbetrachtungsschritten
  • Über PC, Laptop, PACS/RIS-Workstation abrufbar
  • Zeitkurven und farbige parametrische Bilder bieten zusätzliche klinische Informationen.
  • Protokolle zur multiparametrischen Datenverarbeitung
  • Fusionieren von farbigen parametrischen Bildern mit anatomischen 2D- oder 3D-Bildern durch einfaches Anklicken, Ziehen und Ablegen
  • Registrieren von MR-Bildern miteinander zur Verringerung von Bewegungsartefakten
READY View – klinisches Bild

Merkmale

  • Analyse von folgenden MR-Datensätzen: 
    • Zeitserien
    • Diffusionsgewichtete Scans
    • Diffusionstensor-Scans
    • Variable Echo-Bildgebung
    • BOLD-Aufnahmen (abhängig vom Blutsauerstoffgehalt)
    • Spektroskopien (Einzelvoxel und 2D bzw. 3D CSI)
  • Einfache Handhabung von Bildern, z. B. zur Darstellung von Maximalintensitätsprojektionen (MIP), Multiplanar-Rekonstruktionen (MPR), 3D Rendering sowie Verarbeitung und Fusion von funktionellen Daten 
  • Auswahl und Verarbeitung von funktionellen Daten mit One Touch-Bedienung 
  • READY View wählt automatisch das relevanteste Protokoll. 
  • Einfach zu bedienende Schieberegler ermöglichen die Berechnung und/oder Segmentierung von parametrischen Bildern in Echtzeit. 
  • Zugriff auf die Funktionen von AW Volume Viewer
  • Anatomiebasierte Protokolle ermöglichen bei Bedarf das Setzen von Zwischenpunkten. 
  • Rationalisierter Arbeitsablauf für mehr Effizienz und ein höheres Maß an Diagnosesicherheit 

Systemvoraussetzungen

  • VolumeShare 5 oder eine aktuellere Version
  • Ein oder zwei Anzeigemonitore
  • Bestimmte Funktionen erfordern BodyView, BrainView, MR Standards und SER
  • IR-Fusion erforderlich

Mindesthardwarevoraussetzungen:

  • HP Z800: 12 GB RAM oder mehr
  • HP XW8600: 12 GB RAM oder mehr
  • HP XW8400: 12 GB RAM oder mehr

Verwendungsbereiche

READY View ist eine Bildanalysesoftware zur Verarbeitung von dynamischen bzw. funktionellen Volumendaten und zur Erzeugung von Karten, auf denen Veränderungen der Signalintensität im Laufe der Zeit, der Echozeit, des b-Wertes (bei Diffusionsbildgebung) und der Frequenz (Spektroskopie) zu sehen sind. Die Kombination der erfassten Bilder mit rekonstruierten Bildern, berechneten parametrischen Bildern, Gewebesegmentierung, Beschriftungen und vom Anwender vorgenommen Messungen ermöglicht eine multiparametrische Analyse.

Verwandte Inhalte

READY View – Datenblatt

Download