Das hämodynamische Aufzeichnungssystem Mac-Lab* ist Teil einer umfassenden Workflow-Infrastruktur für Katheterlabors, die speziell im Hinblick auf Effizienz und Produktivität entwickelt wurde, damit Sie Ihre Patienten wirksam versorgen können. Von der Bildgebung über die Aufzeichnung bis zur IT funktioniert alles als ein Ganzes. Interventionen. Reibungslos. Nahtlos.

Produktvergleich

Wählen Sie das System, das Ihrer Aufgabenstellung gerecht wird.

 

Merkmale

Mac-Lab IT Mac-Lab XT

Umfassendes hämodynamisches Aufzeichnungssystem für Koronar- und Gefäßverfahren bei Erwachsenen und Kindern

Beinhaltet

Beinhaltet

Mehrkanal-Dokumentation
Der optimierte Dokumentations- und Berichts-Workflow hilft Ihnen, Fälle mit weniger Unterbrechungen zu dokumentieren und dennoch alle Dokumentationsanforderungen einzuhalten.

Beinhaltet

Beinhaltet

Elektronische Signatur
Mit den integrierten elektronischen Signaturfunktionen können Sie Berichte in Mac-Lab mit Ihrem System-Anmeldenamen und -Kennwort signieren und sperren.

Beinhaltet

Beinhaltet

Invasive Workbench1
Dieses Tool ermöglicht Forschern die Erstellung und Anwendung zusätzlicher Algorithmen auf echte Signaldaten außerhalb der Patientenumgebung.

N/A

Optional

Innova* Untersuchungstisch-Steuerung
Ermöglicht die Steuerung der wichtigsten Mac-Lab Funktionen direkt vom Innova Röntgensystem des Behandlungsraums aus.

Beinhaltet

Beinhaltet

Bidirektionale DICOM**-Schnittstelle zum GE Innova Röntgensystem
Sie hilft dabei, Fehler zu vermeiden, und spart Zeit, da die Patientendaten direkt über DICOM MWL an das Innova System gesendet werden.

Beinhaltet

Beinhaltet

ACC-NCDR**-konforme ICD-Register-Formulare mit Export an die Centricity ACC-NCDR-Anwendung
Registerspezifische Datenelementen können am Point-of-Care erfasst und an die Centricity ACC-NCDR-Anwendung exportiert werden.

Beinhaltet

Beinhaltet

Unterstützung von EtCO2-Modulen
Dies entspricht den Empfehlungen der Joint Commission hinsichtlich der Dokumentation der bewussten Sedierung mit EtCO2-Daten aus dem Haupt- und dem Seitenstrom.

Optional

Optional

Anwenderdefinierte Makros
Vereinfachen die Dokumentation, beschleunigen die Systemkonfiguration und sorgen für konsistente Verfahren.

Beinhaltet

Beinhaltet

Langzeit-EKG-Fenster
Erleichtert die rückblickende Dokumentation mit Anzeige von bis zu fünf Minuten EKG-Aufzeichnung.

N/A

Beinhaltet

ST-Segment-Fenster
Dient zur Anzeige von während des Verfahrens auftretenden ST-Segment-Änderungen und erhöht so die klinische Konfidenz.

Beinhaltet

Beinhaltet

Echte FFR-Integration (fraktionelle Flussreserve)
Anhand von FFR-Daten und einer quantitativen Bestimmung der Auswirkungen einer Stenose kann das Klinikteam die hämodynamischen Konsequenzen von Gefäßläsionen ermitteln.2 

Beinhaltet

Beinhaltet

Integrierte Centricity* CA1000 PACS-Workstation
Sie können Bilder aus früheren Untersuchungen importieren und auf dem schwenkbaren Monitor anzeigen lassen, um komplexe, bildgeführte Verfahren zu vereinfachen.

N/A

N/A

CardioImage*-Bildverwaltung
Ermöglicht das Erfassen und Verwalten von Bildern aus Röntgen- oder Ultraschallsystemen während des Verfahrens und deren Einbindung in den Abschlussbericht.

N/A

Beinhaltet

CardioICE* mit synchronisiertem Ultraschall
Die kontinuierliche Echtzeitanzeige von Herzstrukturen und Geräten erleichtert die Kontrolle und den Abruf von Informationen bei EP-Verfahren.

N/A

Option

1 Nicht in allen Ländern erhältlich
2. Gemäß FAME (Fractional flow reserve vs. Angiography in Multivessel Evaluation) Clinical Study, The New England Journal of Medicine, January 2009.