Leistungsfähige Tools für onkologische Routine-Diagnosen, Therapiekontrolle, Befunderstelluung und die Datenverwaltung bei klinischen Studien.

Onkologische Nachkontrolluntersuchungen machen mehr als 70 % der Routineuntersuchungen aus. Aufgrund der wachsenden Datenmengen der heutigen multimodalen, zu verschiedenen Zeitpunkten erfassten Onkologie-Studien kann die Auswertung dieser Untersuchungen zeitaufwändig und arbeitsintensiv sein. Die AW-Anwendung Oncoquant* wurde entwickelt, um Ihre Onkologiedaten zu organisieren und so anzuzeigen, dass sie schnell überprüft werden können. Das Programm ist mit innovativen Analyse- und Berichterstellungswerkzeugen ausgestattet, die Ihre klinischen Auswertungsmöglichkeiten und das Befundungsverfahren optimieren.

Die medizinische Diagnosesoftware OncoQuant vereinfacht die onkologische Befundung, damit Sie beim Abrufen und Präparieren der Untersuchungen Zeit sparen können, die Ihnen dann vermehrt für die eigentliche Befundung und Auswertung zur Verfügung steht. OncoQuant ist eine echte interdisziplinäre Auswertungsplattform für die Onkologie, mit der Daten aus CT, MR, PET/CT und 3D-Röntgen in Beziehung gesetzt und verglichen werden können. Durch automatisierte Verfahren vereinfacht sie Vergleiche über die Zeit und macht das Befunden von Nachkontrolluntersuchungen effizienter. Das onkologische Nachbetrachtungsprotokoll und der Nachkontroll-Assistent sorgen für eine einfachere Beurteilung, Charakterisierung und Vermessung der Befunde basierend auf morphologischen Kriterien.

Highlights

  • Automatische multimodale Bildregistrierung für zwei oder mehr Untersuchungen direkt nach dem Laden1
  • Der konfigurierbarer Arbeitsablauf unterstützt Standardkriterien wie RECIST 1.0, 1.1,2 und WHO.3
  • Dedizierte automatische Nachbetrachtungsprotokolle zum Identifizieren und Laden ähnlicher Serien
  • Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) durchführbare Messungen zur Ausgangssituation und Nachkontrolle
  • Intuitive, interaktive Übersichtstabelle
  • Quick Report zeigt mit einem Klick bis zu vier Daten, einschl. Baseline, NADIR, vorherige und aktuelle Untersuchung an.
OncoQuant – klinisches Bild

1. Multimodale Option Integrated Registration erforderlich.
2. RECIST ist eine Richtlinie für die Durchführung klinischer Studien. Die Bestimmungen und Richtlinien finden Sie auf der offiziellen Website unter https://www.eortc.be/Recist/Default.htm.
3. Siehe WHO-Kriterien in folgender Veröffentlichung: Measures of Response: RECIST, WHO, and New Alternatives, J Clin Oncol 24:3245-3251.

Merkmale

  • Automatische Registrierung/ Synchronisierung1
  • Intelligente Betrachtung, Vergleiche und Nachkontrolle mit dedizierten Protokollen
  • Verwaltung von beliebig vielen Untersuchungen aus unterschiedlichen Modalitäten
  • Erweiterte Darstellungswerkzeuge:
    • Automatische Konturierung für ein konsistentes Umfahren der gewünschten Strukturen
    • Lung VCAR-Algorithmus für Lungenrundherde in der CT2
    • Volume Viewer Arrow markiert jeden Befund als Untersuchungsbereich
  • Übersichtstabelle:
    • Management von Baseline-Untersuchungen (Ausgangssitutation) und Nachkontrollen
    • Assistent für Nachkontrollen mit Drag-and-Drop-Funktion
    • Auswahl des Zieltyps
    • Forschungswerkzeuge
  • Speichern und Neuladen von Bildern und Messungen aus vorherigen Onkologieuntersuchungen
  • Export von DICOM- und Nicht-DICOM-Bildern mit Befunden und Messwerten
  • Schnellbericht der gesamten Übersichtstabelle mit bis zu 4 Untersuchungsdaten
  • Export von Statistiken in CSV-Format für Excel oder OpenOffice

1. Multimodale Option Integrated Registration erforderlich.
2. Option Lung VCAR erforderlich.

Systemvoraussetzungen

Mindestversion der Plattform

Upgrades

  • Für frühere AW-Plattformversionen ist ein Upgrade zur neuesten AW-Plattform verfügbar, die OncoQuant unterstützt.

Softwarevoraussetzungen

  • Für VV General Review ist Volume Viewer Enhanced erforderlich.
  • Für die automatische Registrierung/Synchronisierung ist Integrated Registration erforderlich.
  • Für die Segmentierung und Vermessung von Lungenrundherden ist Lung VCAR erforderlich.

Verwendungsbereiche

OncoQuant ist eine medizinische Diagnosesoftware zur Verarbeitung, Nachbetrachtung, Analyse und Übertragung von rekonstruierten 3D-Bildern mit Bezug zu den ursprünglich erfassten Bildern aus den Untersuchungsmodalitäten CT, MR, Röntgenangiographie, SPECT und PET. Durch Kombination der erfassten Bilder mit rekonstruierten Bildern, Beschriftungen und vom Arzt durchgeführten Messungen werden klinische relevante Informationen für Diagnose, Operations- und Behandlungsplanung sowie zur Nachkontrolle gewonnen.

Praxisberichte

Interdisziplinärer Onkologie-Arbeitsablauf für eine umfassende Nachkontrolle und Behandlung
Von Valerie Laurent, MD, PhD, Radiologin, Central University Hospital

OncoQuant hat sich in unserer Einrichtung bei der Verfolgung von onkologischen Untersuchungen als ein Werkzeug von unschätzbarem Wert erwiesen. Es ermöglicht uns den Vergleich einer scheinbar grenzenlosen Anzahl von CT-, MR- und PET-Untersuchungen. Zudem bietet OncoQuant einen strukturierten Arbeitsablauf für die Beurteilung des Ansprechens auf eine Behandlung anhand von Ausgangswerten und NADIR entsprechend der RECIST-Richtlinien.

„OncoQuant ermöglicht unseren Onkologen eine zuverlässigere Nachverfolgung von Messungen und macht somit weniger Wiederholungsmessungen notwendig.“
Dr. Isabelle Boulay, MD

Anwenderbericht herunterladen

Verwandte Inhalte

OncoQuant – Datenblatt

Download

Modalitätenübergreifender Onkologie-Arbeitsablauf

Download

Beurteilung des Ansprechens auf medikamentöse Behandlung mit OncoQuant

Download

Zugehörige Links